Bau des neuen Hauptstadtflughafens BER

MUCfreak

Mitglied
Nach inzwischen sieben Jahren Sanierung begann gestern nun der erneute Versuch, die Anlage zu Testen.



Desweiteren wurde heute am 1. Teil dieses, in meinen Augen schrecklichen und absolut undurchdachten, Ausbauprogramms, Richtfest gefeiert:


Lustigerweise hat dieser Erweiterungsbau eine Bruttogeschossfläche von gerade mal 23.000m² für 6 Mio Passagiere. Zum Vergleich: Terminal A in Tegel hat 80.000m² Fläche. Wer also schon gehofft hat, dem Gedränge in TXL entfliehen zu können, darf sich freuen: im T2 am BER wird es anscheinend sogar noch schlimmer. Da hilft es natürlich, wenn der Chef des Architekturbüros sagt:
Auf nur 23 000 Quadratmeter Fläche würden pro Jahr sechs Millionen Fluggäste abgefertigt: „Ich kenne keine anderen Flughäfen mit solchen Werten.“
Der Satellit am T2 kommt übrigens auf 125.800m², bei einer Kapazität von 11Mio Passagieren. Zugegeben, unterschiedliches Klientel, aber auch ein LCC-Kunde dürfte nicht gerade davon begeistert sein, dicht gedrängt auf seinen Flug zu warten.
 
Oben