Kreisrunder Flughafen

Bruchpilot

Mitglied
Vielelciht hat der eine oder andere es schon gesehen: Es wurde ein neues Konzept für den "Flughafen der Zukunft" vorgestellt: Die Runway(s) besteht dabei aus einer nach innen geneigten Kreisbahn von rund 3.5 Kilometern Durchmesser und 140 Metern Breite, alle weiteren Anlagen finden sich in der Krreismitte.

angeblich will man damit die gleiche Kapazität schaffen, wie mit 4 parallelen Runways "herkömmlicher" Bauart.

Also, das Starten llasse ich mir ja gerade noch eingehen, auch das Starten mehrerer Flugzeuge gleichzeitig. Aber das Landen??? Wie will man das koordinieren, zeitgleich mti anderen Starts un dlandungen, poteinitellen Go-Arounds etc, pp?

Auch den "riesigen Vorteil", so immer und jederzeit exakt gegen den Wind starten und landen zu können, sehe ich nicht. Gegenwind hätte man ja immer nur an einer Stelle der Kreisbahn, bestafalls an zweien - wobei ich stark davon ausgehe, daß innerhalb der Kreisbahn ein Einrichtugnsverkehr eingerichtet würde.

Angebliich wurde im militärischen Sektor schon erfolgreich damit operiert.

Mein Fazit: Eine nette Idee, mal kontrovers zu denken. aber unterm Strich völlig unbrauchbar.

Und hier ein Link dazu: http://www.n-tv.de/wirtschaft/Forscher-planen-kreisrunden-Flughafen-article19768993.html
 
Zuletzt bearbeitet:

Bruchpilot

Mitglied
Früher waren Flugplätze fast immer kreisrund - allerdings als "vollkreis", - zb Berlin-Tempelhof, als "Mutter aller Flughäfen". Anfangs waren da nur 4 "starttaschen" in den Ecken betoniert, die beiden parallelen Runways kamen erst viel, viel später.

Dieses Konzept hier verbannt die Runway ja aber auf die "Kresilinie", mit einer Steilkurve wie bei den US-Autorennstrecken, wogegen die Kreismitte für Terminala und Serviceeinrichtungen zur Verfügung stehen sollen. Und auch das soll es - laut Artikel - auch schon im militärsichen Bereich gegeben haben. Da wüsste ich auch nur zu gerne, wo und wann das gewesen sein soll.
 

CB86

Mitglied
Zudem kommt noch dazu, dass bei schlechten Sichtverhältnissen kein ILS mehr möglich wäre, bzw es insgesamt 360 Pfade im Endanflug geben müsste um die gewünschte Lärmreduzierung zu erreichen...
 

hangar7

Mitglied
Hier mal die Homepage der Entwickler dieser Idee:
http://www.endlessrunway-project.eu/

Die Dokumentation ist für eine Idee in dieser Phase extrem unfangreich:
http://www.endlessrunway-project.eu/documents/index.php

Meine Meinung:
Nette Idee und sehr interessant, aber in der Realität viel zu anfällig für Fehler, die sehr komplizierte Führung der Flugzeuge im An-/Abflug könnte wohl nur noch ein Supercomputer machen und wenn z.B. mal Startabbruch wäre oder ein Flugzeug nicht richtig bremsen kann, dann kann es schnell gefährlich werden, weil dann zwei Flugzeuge in den gleichen Sektor geraten würden. Auch sehe ich eine viel zu große Gefahr, dass Flugzeuge mit den Flügelspitzen auf der Steilwand aufkommen, wenn beim Ansflug starker Wind herrscht. Zudem frage ich mich, wie bei diesem Konzept überhaupt ein späterer Ausbau möglich sein soll und v.a. wie?
 

eupemuc

Mitglied
Des san Räusche :drunk:
Da kann man die Flugzeuge genauso à la Kettenkarussel starten. Einfach ausklinken, wenn die nötige Geschwindigkeit erreicht ist :D
 

hangar7

Mitglied
Als nächstes schlägt noch einer vor, dass man es wie bei Flugzeugträgern machen soll - Kapapultstart und Fanghacken fürs Landen...;D
 

hangar7

Mitglied
Dafür hat er sich aber verdammt viel Arbeit gemacht (siehe die extrem umfangreiche Dokumentation). Der hatte offenbar darüber hinaus noch zuviel Zeit...:cool:
 
Oben