Flight Simulator 2020

airforce1

Mitglied
Hallo,
seit einer Woche gibt es den Microsoft Flight Simulator 2020. Durch die permanente (abschaltbare) Unterstützung aus dem Netz werden reale Foto-Texturen im Simulator verarbeitet. Ein Tester sandte mir Bilder, die belegen, dass von den Städten, wo 3D-Bilder vorliegen, die Bodentextur sehr gut ist. Mein Wohnhaus mit seiner Umgebung war nahezu perfekt. Von ländlichen Gebieten, wo nur 2D- Bilder existieren, werden Typhäuser eingefügt. Da habe ich auch Bilder gesehen.
Das ist nun eine deutliche Verbesserung gegenüber Prepar3D und FSX.

Beste Grüße

Airforce1
 

Stef82

Mitglied
Ich bin seit Anfang an in der alpha dabei gewesen.
Klar ist das ein massiver Schritt gegenüber P3D und FSX. Aber alles ist auch noch nickt Gold.
Vor allem die Performance ist teilweise noch schlecht. Mit meiner 1080Ti muss man auf 4k schon ordentlich zurück Schrauben.

Nun hatte ich auf die 3090 gehofft aber hab vorher grad gelesen dass die für 2000€ bei nem Händler gelistet war.

Die Standard Flugzeuge sind optisch ok. Die Systeme sind aber nur rudimentär funktionsfähig.

Ich warte bis pmdg da Nachhilfe. Bis dahin spare ich auf 3090 und AMD Vermeer ;-)
 

muc-driver

Mitglied
Ich bin seit Anfang an in der alpha dabei gewesen.
Klar ist das ein massiver Schritt gegenüber P3D und FSX. Aber alles ist auch noch nickt Gold.
Vor allem die Performance ist teilweise noch schlecht. Mit meiner 1080Ti muss man auf 4k schon ordentlich zurück Schrauben.

Nun hatte ich auf die 3090 gehofft aber hab vorher grad gelesen dass die für 2000€ bei nem Händler gelistet war.

Die Standard Flugzeuge sind optisch ok. Die Systeme sind aber nur rudimentär funktionsfähig.

Ich warte bis pmdg da Nachhilfe. Bis dahin spare ich auf 3090 und AMD Vermeer ;-)
Naja, wenn man mit ner 1080ti auf 4k zockt, darf man eh keine Wunder erwarten. Dafür ist die Karte zu schwach. Mal abgesehen von Games die mit der Vulkan API laufen. Aud die Nvidia RTX 3er Serie bin ich auch gespannt. Die Preise werden wieder exorbitant horrend sein für die Top Tier Karten. Selbst die 2080ti ist kein Schnäppchen. Die 1080ti hat mich damals ca. 749€ gekostet. Dagegen sind die Preise der 2080ti ein Witz. Eine mögliche 3080ti oder wie auch immer die Karte heißen wird, wird wohl 1199€ aufwärts kosten. Für 2k wird die keiner kaufen.
 
Zuletzt bearbeitet:

DirtyCrow

Mitglied
Ich hab gestern meine ersten Runden um München und Umgebung in der Cessna gedreht.
Der Flughafen sieht leider nicht wirklich realistisch aus, dafür aber die Umgebung. Ich konnte nur anhand von Landmarks ohne Probleme über Landshut und Dingolfing nach Straubing fliegen und habe auf dem Weg immer wieder Ortschaften und Gebäude wiedererkannt. Aus Isar2 haben sie allerdings sowas wie ein riesiges Silo gemacht :D.

Läuft bei mir mit meiner RX 5700 XT auf 1920p absolut flüssig, reicht auch für micht, nen 4k Monitor hab ich nicht mal.
 

EDMA

Mitglied
Mich würde interessieren ob sich der Umstieg von P3D 4.5 auf MSFS 2020 lohnt. Da denke ich nicht an die Grafik. Viel mehr an ... Systemtiefe beim A320 , AI Traffic, Wetter. Wie steht es um die Installation? Basteln in .cfg Dateien o.ä. oder läuft der FS2020 ohne große Tricks? Man liest ja alles mögliche... eventuell kann jemand Licht ins Dunkel bringen... und dafür vorab vielen Dank... und die Hoffnung das eine 1080Ti reicht schwindet auch ...
 

DirtyCrow

Mitglied
Läuft out of the Box wie ein Uhrwerk, zumindest bei mir. Andere berichten von dramatischen Framedrops, die zeitweilig auftreten und nicht wirklich nachverfolgbar sind. Es hapert wohl noch an der optimierung.
Für diese Woche wurde ein sehr umfangreicher Patch angekündigt.
Rumbasteln in Dateien ist derzeit nur nötig, wenn du Liverys willst. Da aber Microsoft angekündigt hat, noch welche nachzuliefern, werd ich mir das noch verkneifen und nicht am Simulator rummachen. Wenn MS auf die Idee kommt, für eine Livery 20€ zu verlangen, kann man immer noch welche selber einfügen.

Was Traffic angeht hat man die Wahl, komplett AI zu nehmen, realen Traffic oder alle Spieler, die diese Option aktiviert haben. Kollisonsabfrage gibts dankenswerterweise keine, reicht schon, dass mehr auf den Wiesen, als auf den Taxiways gerollt wird an manchen Airports.

Das Wetter kann man sich entweder selbst machen, sogar während des Flugs, oder man nimmt reales Live Wetter. Ich persönlich bevorzuge zweitere Variante und hab das selbst erstellte Wetter nur benutzt um Achievements bezüglich Landungen in starkem Wind zu machen.

Systemtiefe beim A320 ist eher fragwürdig. Es funktioniert alles was funktionieren muss, aber das volle Simulationserlebnis hat man nicht. Viele Knöpfe und Schalter sind ohne Funktion und das sind leider nicht nur Seatbelt Signs. Die im Spiel implementierten Checklists betreffen nur Startup und before Takeoff, alles weitere muss man sich bei Interesse selber zusammensuchen.
Was auch noch etwas an der Simulation kratzt, ist die teilweise verbuggte ATC, auch das soll aber Gegenstand des Patches sein.

Zu guter Letzt, ob sich der Umstieg lohnt. Muss jeder selber wissen. Spontan würde ich sagen, wenn dir die Simulation wichtiger ist als die Optik und du keinen Wert auf die reale Umgebung legst, nein.
Aber es sieht schon verdammt gut aus und auch das ist in meinen Augen ein Aspekt der Simulation ;)
 

EDMA

Mitglied
Vielen Dank für deine sehr ausführliche Antwort. Da P3D und MSFS2020 wohl auch auf einem Rechner gemeinsam funktionieren... werde ich der Versuchung wohl nicht widerstehen.
 

Leser

Mitglied
Ich habe auf einem Rechner (auf zwei SSDs) insgesamt drei Simulatoren: Auf einer SSD den P3DV4 und den FS2020, auf einer anderen SSD den P3DV5 .... und alles läuft völlig problemlos.
Der FS2020 verbindet sich sogar zum LittleNavMap ... hat dann aber komischerweise Performanceeinbrüche.
 
Oben