EK plant Angebotsausweitung nach HAM

nordlicht67

Mitglied
Moinmoin Jungens,

nach längerer Durststrecke ohne Veränderungen scheint sich nun langsam wieder etwas zu tun.

Angeblich, so vermelden flughafeninterne Kreise, hat Emirates Anträge für 2 weitere Kurse beim Bundesverkehrsministerium eingereicht.

Neben einem dritten täglichen Kurs nach FRA soll endlich auch der Abendflug nach Hamburg (EK 61/62) ab dem Sommerflugplan 2011 stattfinden.

Damit wäre das 49er-Maximum überschritten, dass EK bisher bisher am weiteren Wachstum nach D-land abhielt.
Da auch LH kürzlich mehr Flüge in die Golfregion und nach UAE genehmigt wurden, ist nun eine neue Situation entstanden.

Für den Fall dass HAM den zweiten tägl. Flug abgelehnt worden wäre, gibt es Pläne für den Einsatz eines A380 nach HAM. Es wurden bereits entsprechende Umbaumassnahmen mit dem Flughafen für die Gates 20 und 5 erörtert. Ein A380 aus Finkenwerder soll in Kürze zu Testzwecken an best. Gatepositionen in HAM kurz "herüberhüpfen".

Auf jeden Fall scheint sich mal wieder was zu tun bei uns.
Und das war auch dringend nötig...
 

DE-777-200

Mitglied
Irgendwie stirbt das Märchen mit den max. 49 Verbindungen nicht aus. Das Luftverkehrsabkommen mit den V.A.E. regelt nur die Anzahl der in Deutschland angefolgenen Flughäfen auf 4 Stück. Die Anzahl der Flüge selbst ist unbegrenzt. (Mit den Cargo-Flügen sind es auch schon mehr als 49).
 

Machrihanish

Global Moderator
Mitarbeiter
1001 Nacht

Damit wäre das 49er-Maximum überschritten, dass EK bisher bisher am weiteren Wachstum nach D-land abhielt.
Ich kann EKs zögerliches Vorgehen am Hamburger Markt nur so deuten, daß dieser bis jetzt zu den für EK profitablen Tarifen abgeschöpft war.

Die Airlines der UAE - Dubai ist kein Staat - operieren derzeit 70 Passagierflüge/Woche ab Deutschland.
 
Zuletzt bearbeitet:

nordlicht67

Mitglied
Angeblich ist zusätzlich eine 772 ab Juni koordiniert. EK 61/62 soll wohl ab 1730 - 1930 am Platz sein.
EK 59/60 rückt dann um ca. 2 Std nach vorn.
schaun mer mal, obs was wird..:)
 

Seljuk

Mitglied
Angeblich ist zusätzlich eine 772 ab Juni koordiniert. EK 61/62 soll wohl ab 1730 - 1930 am Platz sein.
EK 59/60 rückt dann um ca. 2 Std nach vorn.
schaun mer mal, obs was wird..:)
Wenn man die Zeiten um 2 Stunden (Zeiten sind wohl in UTC und dann kommt noch die Sommerzeit dazu) nach hinten legt, passt der Flug besser in die EK-Abend-Welle ab Europa.
 
70 Paxflüge derzeit, plus nochmal irgendwas um die zehn Frachtflüge pro Woche...
Und der Vollständigkeit halber: da EK die Streckenrechte bereits hat seit die UAE FRA, MUC, DUS und HAM als die 4 deutschen Ziele benannt haben, hat das BMVBS mit der Sache auch gar nichts mehr am Hut. Slots beantragt man wie jede andere Airline auch beim Flugplankoordinator Deutschland (im Fall von HAM noch nichtmal nötig).
Von daher ist beim Ministerium selbst seitens EK überhaupt nichts eingereicht worden. Und das praktisch einzige was EK noch daran hindern könnte die zusätzlichen HAM-Flüge aufzunehmen, ist ein Mangel von Gerät oder Willen.

EDIT: da fällt mir grad ein - HAM ist ja gar nicht koordiniert...
 
Zuletzt bearbeitet:

ZRHMD11

Mitglied
Effective 1 September 2011, 2nd Daily frequency introduced to Hamburg (HAM) using B777-200ER (3-class)

EK061 DEP DXB 1500 ARR HAM 1940
EK062 DEP HAM 2125 ARR DXB 0540
 

nordlicht67

Mitglied
Achtung: Gerücht !

loakle Fachforen melden, dass EK evtl. schon früher den zweiten Kurs nach DXB aufnehmen will.

Konkret wurde der 01.Mai als Anfangsdatum genannt. Offenbar hat EK aufgrund der Nahost-Revolution ein paar Überkapazitäten.

Gerät soll A340-500 werden. Ab 01.09 soll dann - wie angekündigt - eine 777-200 fliegen.

..mal sehen wie´s kommt.
 
Oben