Airport Nürnberg - NUE / EDDN

Wenn die Amis da landen wollen, dann nehmen sie sich einfach das Recht das zu dürfen.;D
Flugzeugträger USS Enterprise: "unbekanntes Objekt, sie liegen in unserem Fahrwasser schwenken sie nach Steuerboard um eine Kollision zu vermeiden"

unbekanntes Objekt: " Hallo USS Enterprise, Ich empfehle Ihnen, Ihrerseits den Kurs zu ändern, um eine Kollision zu vermeiden"

USS Entsterprise: "unbekanntes Objekt, haben Sie nicht gehört?? dies ist ist das grösste und mächtigste Kreigschiff der Erde. Machen Sie unverzüglich den Weg frei!"

unbekanntes Objekt: "USS Enterprise, hier spricht Leuchtturm "Roter Sand" - selbst wenn sie unseren Turm mit ihren Kanonen wegballern um uns zu töten, wird das Felsmassiv unter uns gegen Ihren Kiel gewinnen...."
 
Zuletzt bearbeitet:
Auch Bodenradar-Antennen gehen mal kaputt. Vor knapp zwei Wochen wurde daher die Antenne auf dem Towerdach getauscht. Die FNG hat hierzu ein Zeitraffervideo erstellt. So eine Antenne ist übrigens sechseinhalb Meter lang, was man ihr so gar nicht ansieht.
Die selben Antenne sind übrigens auch in MUC auf den beiden Towern verbaut.
 
Habe heute Früh zum ersten Mal die neue Sicherheitskontrolle in Nürnberg genutzt und bin insgesamt sehr zufrieden damit. Es sind genügend Abfertigungsspuren da, um auch einen Hochbetrieb am Montag Morgen mit moderaten Wartezeiten abzuwickeln. Anstehen dauerte nur ca. 3-4 Minuten, was ein guter Wert ist.

Beim Gebäude für die Sicherheitskontrollen merkt man leider sehr einen "nackten" Charakter und es sieht leider etwas provisorisch aus. Besonders der Boden war nur reiner Estrich ohne Anstrich, was nicht sehr ansehnlich wirkte. Auch fehlen die Markierungen für das übliche Abstand-halten. Mal sehen, ob hier noch nachgebessert wird, denn so sollte es keinesfalls bleiben.

Angenehm waren die recht großzügigen Flächen an den Rollbändern hinter den Scannern. Da ging es aus meiner Sicht bisher beengter zu.

Das mit Abstand positivste war aber, dass man nach der Kontrolle einmal ums Eck und dann sofort die Rolltreppen hoch in der Wartebereich gelangt. Das sind die Rolltreppen, die früher dort in die ebenerdigen Gates führten. Jetzt ist der Nürnberger Flughafen endlich wieder ein Flughafen der kurzen Wege, auch wenn freilich nichts an die alte Zeit hinkommt, wo die Kontrollen noch im 1. Stock waren. Aber im Gegensatz zu bisher, wo man durch das ganze Terminal und durch den engen Gang und nach der Kontrolle wieder oben lange zurück latschen musste, ist es jetzt eine sehr deutliche Verbesserung. Nur sollte man die neuen Sicherheitskontrollen von Abflughalle 1 und 2 kommend noch besser ausschildern, was noch verbesserungswürdig ist.

Also alles in Allem eine deutliche Verbesserung, jedoch noch mit ein paar Schönheitsfehlern, die man noch abstellen sollte.
 
Gestern ist mir aufgefallen, dass in NUE die Fluggastbrücke am Gate A10 abgebaut wurde und die Position davor zum Parken von allerlei Vorfeldgerät genutzt wird. Wie lange ist das eigentlich schon so und weiß jemand, was der Grund dafür war? Etwa die neue Sicherheitskontrolle nebenan?

Ach ja: Gestern auch wieder einige Herkules da gewesen. Gehört wohl auch zur aktuellen "Generalmobilmachung" der NATO an der russischen Grenze...
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben