Airport-Infos: VIE, ZRH etc.

Seljuk

Mitglied
und wieder VIE: Lauda wird zum Winter auf 12 Maschinen (derzeit 8) erhöhen und zudem bietet Air Arabia ab September Flüge nach Sharjah an
 

Seljuk

Mitglied
Wizz Air wird Maschinen Nr. 7 und 8 in VIE stationieren und weitere neue Ziele aufnehmen: ATH, CGN, PRN, TIA, Castellon, LTN

Level stellt dagegen LGW ein und easyJet wird die Flüge nach SXF zum Winter nicht mehr anbieten (nur noch TXL)
 

Seljuk

Mitglied
Lauda stockt in VIE weiter auf. Zum Sommer werden 16 Maschinen stationiert sein und 17 weitere neue Ziele aufgenommen:
Alghero, Banja Luka, Brindisi, Bristol, Burgas, Catania, Dubrovnik, Helsinki, Kefalonia, Lamezia, Laappenranta, Malpensa, Malta, Palermo, Santander, Skiathos, Talinn
 

Seljuk

Mitglied
Lauda wird 3 weitere Maschinen (dann 19 insgesamt, wobei 4 op. by Ryanair mit B738) zum Sommer in Wien stationieren und folgende neue Ziele aufnehmen:
Antalya, Bodrum, Cagliari, Dalaman, Dortmund, Kherson, Perugia, Preveza, Rimini, Shannon, Varna, Warschau (Modlin), Zadar, Zaragoza

Änderungen zum Winter in Wien im Überblick
 

Seljuk

Mitglied
VIE hatte 2019 erstmals mehr als 30 Mio Passagiere und hat auch ZRH überholt

VIE 31,662,189 +17,1%
ZRH 31,507,692 +1,3%

vorläufige Top 10 aus Europa
01. (01.) LHR 80,884,000 +1,0%
02. (02.) CDG 76,150,007 +5,4%
03. (03.) AMS 71,707,144 +0,9%
04. (04.) FRA 70,556,072 +1,5%
05. (05.) IST 68,650,542 +0,3%
06. (06.) MAD 61,734,037 +6,6%
07. (07.) BCN 52,686,314 +5,0%
08. (10.) SVO 49,933,000 +8,9%
09. (08.) MUC 47,941,348 +3,6%
10. (09.) LGW 46,574,963 +1,1%
 

Seljuk

Mitglied
Wizz Air hat die Starttermine einiger schon vor langer Zeit angekündigter (aber wegen COVID-19 nicht aufgenommener) sowie einiger neuer Strecken ab VIE veröffentlicht:

ab 27.06. Alghero 3/7
ab 01.07. Luton 7/7
ab 01.07. Charleroi 5/7
ab 01.07. Bourgas 2/7
ab 02.07. Tallinn 3/7
ab 02.07. Heraklion 2/7
ab 02.07. Rhodos 2/7
ab 02.07. Constanta 2/7
ab 02.07. Zakynthos 2/7
ab 02.07. Zaporizhzhya 2/7
ab 03.07. Corfu 3/7
ab 03.07. Suceava 2/7
ab 03.07. Castellon 2/7
ab 03.07. Podgorica 2/7
ab 04.07. Faro 2/7
ab 15.07. Bukarest 5/7
ab 15.07. Barcelona 5/7
ab 17.07. Mahon 2/7
ab 18.07. Santorini 2/7
ab 19.07. Yerevan 2/7
ab 27.10. Marrakech 2/7
 

Jetstream

Mitglied
Bleibt nur zu hoffen, dass die Kunden bei aller reißerischen Werbekampagne des „irren Iren“ sich auch vergegenwärtigen zu welchem „sehr reellen Preis“ beim Personal die ach so verlockenden 16,99€ Angebote letztlich zustande kommen. Allein, ich glaub‘ nicht dran.
 

PlaneHunter

Mitglied
Bleibt nur zu hoffen, dass die Kunden bei aller reißerischen Werbekampagne des „irren Iren“ sich auch vergegenwärtigen zu welchem „sehr reellen Preis“ beim Personal die ach so verlockenden 16,99€ Angebote letztlich zustande kommen. Allein, ich glaub‘ nicht dran.

Nein, leider gibt es bisher keine Anzeichen für ein Umdenken. Hauptsache billig, was jucken da miese Arbeitsbedingungen oder Tricksereien jeglicher Art? Da müssten noch viel mehr Kampagnen laufen, um zumindest jene zu erreichen, die schlichtweg zu wenig wissen. Ich merke immer wieder bei Gesprächen - selbst mit "aufgeklärten" Leuten - wie wenig über die Luftfahrt-Branche in der "normalen" Bevölkerung bekannt ist.
 

Netto

Mitglied
Der Ausfall von Fluggästen in der Corona-Krise kostet den Londoner Flughafen Heathrow nach eigenen Angaben seit März mehr als eine Milliarde Britische Pfund. Das entspricht etwa 1,13 Milliarden Euro.
In bereits seit Monaten andauernden Gesprächen mit Gewerkschaften will der größte britische Flughafen Lohnkürzungen der Angestellten und weitere Sparmaßnahmen durchsetzen. Bislang gibt es keine Einigung. Sollten die Gespräche scheitern, wären Berichten britischer Medien zufolge mehr als 1000 Jobs von Ingenieuren, Sicherheitskräften und Bodenpersonal bedroht.
 
Oben