Sonstiges rund um MUC

Viel_Flieger

Mitglied
Nachdem Oman Air angekündight hat, OneWorld beitreten zu wollen, ist es wahrscheinlich nur eine Frage der Zeit, bis die Airline wieder ins T1 umziehen wird.
Ab WFP findet sich auf der Strecke DOH-MUC-DOH mit QR nun eine Codeshare Flugnummer von WY.
 

tobi

Mitglied
Der Wintermarkt wird auch dieses Jahr leider nicht stattfinden. Sehr schade.
Quelle: FMG Twitter-Account
Letztes Jahr wurden Ende Oktober ja auch andere große bayerische Weihnachtsmärkte, wie die in Nürnberg oder Augsburg, abgesagt. Diese sollen ja in diesem Jahr stattfinden, aber bei der derzeitigen Entwicklung der Pandemielage kann man sich da ja auch nicht ganz sicher sein. Letztes hätten ja am MUC nach dem für Anfang Dezember geplanten Ende des "Lockdown Light" ja zumindest die Lichterfahrten stattfinden sollen, aber es kam bekanntlich anders.
 

tobi

Mitglied
Mit meiner Einschätzung bezüglich einer Absage von Weihnachtsmärkten in Bayern lag ich ja leider richtig. Aber nach derzeitigem Stand sollen am MUC von Freitag bis Sonntag wieder zwei Lichterfahrten stattfinden. Mal sehen, ob es in diesem Jahr wenigstens damit klappt.


 

ETSE

Mitglied
Am Flughafen München ist eine große Event-Arena in Planung, in der Konzerte, Kongresse oder TV-Aufzeichnungen stattfinden sollen.

Rund 20.000 Besucher werden in dem „MUC Convention Center“ Platz haben.

Die Multifunktionshalle soll nach Informationen unserer Zeitung im Nordwesten des Flughafengeländes entstehen. Als Hallengröße wurden 18 000 Quadratmeter genannt. Laufe das Genehmigungsverfahren rasch und reibungslos, könne die Arena 2024 stehen, hieß es.

Die Eigentümer des Flughafens haben mehrheitlich dem Verkauf eines Grundstücks an die SWMunich Real Estate GmbH in Zusammenhang mit dem geplanten Bau einer Event-Arena zugestimmt:

 

oliver2002

Mitglied
Da die meisten zu solchen Veranstaltungen mit dem Auto anreisen teile ich die Befürchtung wegen Staus an den Zufahrtswegen... das wird lustig :oops:
 

BA937

Mitglied
Besonders klasse finde ich ja die Sorge, dass ja noch soooo viele Besucher nach den (Abend)Veranstaltungen nach Hause fliegen würden^^
Die letzten innerdeutschen Flüge starten um 22uhr, normal dauern so Events ja mal locker bis 22/23uhr - da wird wohl kaum einer danach noch wegfliegen, sondern eher in der Region/am Flughafen übernachten (wenn überhaupt) :rolleyes:
 

Netto

Mitglied
Besonders klasse finde ich ja die Sorge, dass ja noch soooo viele Besucher nach den (Abend)Veranstaltungen nach Hause fliegen würden^^
Die letzten innerdeutschen Flüge starten um 22uhr, normal dauern so Events ja mal locker bis 22/23uhr - da wird wohl kaum einer danach noch wegfliegen, sondern eher in der Region/am Flughafen übernachten (wenn überhaupt) :rolleyes:
Ich vermute die Staatsregierung wird das Nachtflugverbot dann wegfallen lassen, sobald die Halle in Betrieb. :D
 

ETSE

Mitglied
Ab 14.12. kehrt wieder etwas Leben in das T1A ein denn dann findet der Check in von Qatar Airways und British Airways im Modul A statt.
Ist auch der Tag an dem Delta wieder München anfliegt und zurück ins Modul B kommt.
 

tobi

Mitglied
Ab 14.12. kehrt wieder etwas Leben in das T1A ein denn dann findet der Check in von Qatar Airways und British Airways im Modul A statt.
Ist auch der Tag an dem Delta wieder München anfliegt und zurück ins Modul B kommt.
Man kann nur hoffen, dass es mit der längerfristigen Rückkehr von Delta diesmal klappt. Bald könnte ja nicht mehr die nach dieser Airline benannte SARS-CoV2-Variante dominieren. Die Abfertigung von Delta und American im T1 galt ja nicht als besonders komfortabel wegen der Sonderkontrolle in C-West und der anschließenden Busfahrt zum Flieger. Daran wird sich wohl bis zum Inbetriebnahme des neuen Flugsteiges auch nichts ändern. Im Sommer sind ja laut FMG-Homepage auch schon manche Flüge von X3 ab Modul A gegangen
 

starflyer

Mitglied
Da wurde T1A monatelang für Eurowings umgebaut, von denen kaum genutzt und jetzt willl man es für Non-Schengen Flüge nutzen, öfter mal was Neues.
 

YVR

Mitglied
Die Flüge der X3 waren auch nur morgens und an bestimmten Tagen auch mittags aus Kapazitätsgründen von D nach A verlegt. Im Winterflugplan findet da zumindest bis jetzt außer den vorgenannten Check-ins keine Abflüge statt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben