Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 16 bis 20 von 20

Thema: Flugfeld Diorama 1:48/50

  1. #16
    Member
    Registriert seit
    10.06.2017
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    39
    Danke
    44
    Erhielt 23 Danke für 14 Beiträge

    Standard

    Liebe Mitflieger,

    na nun bin ich ja auch ein Member. Schön. Die vielen Hits in der kurzen Zeit zeigen mir, dass Ihr mit viel Interesse den Bau verfolgt. Das freut mich ungemein! Freuen würde ich mich auch, wenn evtl. mal der eine oder andere seine Meinung dazu mitteilen würde. Kurz und gut. (Das motiviert auch, wie die Hits und ist schöner als net gschimpft, auch wen man sagt dass bei den Franken gnug globt is. ) Achja und kann mir noch wer sagen was es mit dem Grünen Punkt auf sich hat? Mit dem Umweltschutz hat das hier nichts zu tun, oder? Danke, ja ich weiß ich bin nicht up to date, aber das kann ja bittte mal einerr von euch übernehmen und mich updaten, sprich aufklären.

    Herzlichst

    Jeanpierre

  2. #17
    Member
    Registriert seit
    10.06.2017
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    39
    Danke
    44
    Erhielt 23 Danke für 14 Beiträge

    Standard

    Guten Morgen allen Besuchern und Gästen meines Modellflughafens und einen schönen und sicheren Tag.

    heute möchte ich euch ergänzend meine Neuerwerbung auf dem Flughafen zeigen.

    Herzlichst

    Jeanpierre
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  3. #18
    Member
    Registriert seit
    10.06.2017
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    39
    Danke
    44
    Erhielt 23 Danke für 14 Beiträge

    Standard

    Hallo liebe Freunde,
    nachdem ich nun ungefähr 8 Wochen mit der Oberfläche des Diorames Expermientiert habe, musste ich nun heute feststellen dass diese Platten nicht dafür geeignet sind. Der Styrodurschaum hält trotz Dispersion den Weichmachern der Reifen der Flieger nicht stand. Das erfordert eine andere Lösng. Dazu aber mehr zu gegebener Zeit.

    Anbei möchte ich euch noch zeigen - sofern es euch überhaupt interessiert - aus welchem Material der Unterbau dafür entsteht. Ich habe dazu 8 mm Sperrholzleisten schneiden lassen. Maße: Rahmen 120 x 10cm und 60 x 10 cm ; Füße 67 x 10 cm. Eckhölzer 20x 100 mm für den Rahmen. Zusammenbau der Teile: Schloßschrauben. Dadurch läßt sich das Ganze sehr platzsparend aufbewahren.
    Um die Standfestigkeit zu erhöhen werden die unteren Bohrungen in der Mitte der Füße, die im Rahmen schon vorhanden sind, noch nachgebohrt und mit Schloßschrauben gesichert.

    Die Bilder zeigen das Material, die Längsrahmen mit den Eckklötzen bereits verklebt und den hinteren Teil zusammen gebaut. Wer Fragen hat gerne per PN.

    Herzlichst

    Jeanpierre
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Geändert von Jeanpierre (16.08.2017 um 07:00 Uhr)

  4. Folgender Benutzer sagt Danke zu Jeanpierre für den nützlichen Beitrag:


  5. #19
    Member
    Registriert seit
    10.06.2017
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    39
    Danke
    44
    Erhielt 23 Danke für 14 Beiträge

    Standard

    Liebe flugbegeisterte Modellbauer,

    nachdem ich euch oben begonnen hatte zu zeigen, wie ich den hinteren Rahmen gebaut habe, möchte ich das nun auch mit dem vorderen Rahmen machen. Sein Aufbau entspricht im Prinzip dem der hintern Segmente, sie wurden jedoch mit (fast) gleicher Größe um 90 ° gedreht. Damit diese im Falle einer Szenenänderung im hinteren Bereich dieser besser ereichbar ist, war es mir wichtig, diesen schnell abgenehmen und auch wieder angesetzen zu können. Dazu wurde am Vorderrahmen der hinten 6 Segmente eine Auflage von 20 x 20 x 100 mm und einer vorgesetzten, kleine Platte an den Auflagen des linken und der rechten Rahmens, die etwas höher ist und mit der Unterkante ebenfalls bündig abschließend, angebracht. Ebenso wurden gleiche Auflagen an den Stirnseiten des linken und rechten Rahmens vorne mit der Unterkante bündig abschließend angeklebt. Damit ist das Mittelteil gegen herausrutschen absolut gesichert.

    Nachdem sich die Weichmacher der Reifen nicht mit dem Styrodur vertragen, sondern dieses anlösen und die Reifen darin versinken, habe ich mich als Bodenplatte für 5 mm starke OBS Platten entschieden. Größe: 122 x 62 cm. Sie sind jetzt noch asphaltgrau zu streichen und anschließen entsprechend mit Eddigstiften zu bearbeiten ( Fahrstraßenmarkierungen und Parkflächen für die Fahrzeuge und die gelben Parklinien für die Flieger anbringen, aber auch die Fugen der einzelnen Asphaltfelder sind noch anzubringen. Soweit Gullys und Drainrinnen anzubringen sind, werden diese aus 0.5 mm Polystrol gefräst, grundiert und lackiert und aufgeklebt, evtl auch aus schwarzem in entsprechender Stärke sofern dies aufgetrieben werden kann...

    Nach einiger Überlegung habe ich die Lage des Gebäudes um 90 ° nach rechts gedreht. Dies ist nun am Sockel zwar um 25 mm in der Höhe zu kürzen, erlaubt aber in der Position eine bessere Nutzung des ganzen Vorfeldes.

    Ich hoffe, dass euch die ergänzenden Bilder und dieser Bericht vom Unterbau interessieren. Vielen Dank für die "Danke" und die vielen Hits.

    Viel Freude weiterhin

    herzlichst

    Jeanpierre
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  6. #20
    Member
    Registriert seit
    10.06.2017
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    39
    Danke
    44
    Erhielt 23 Danke für 14 Beiträge

    Standard

    Liebe Freunde der Fliegerei,

    nach längerer krankheitsbedigter Pause hier nun wieder ein paar Bilder der veränderten Situation auf meinem Flughafen - Diorama.

    Herzlichst

    Jeanpierre
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •