Seite 2 von 47 ErsteErste 12345612 ... LetzteLetzte
Ergebnis 16 bis 30 von 692

Thema: Dritte Bahn - Sachstand 2016 f.

  1. #16
    Gold Member Avatar von T.H.
    Registriert seit
    27.11.2010
    Ort
    LA Landshut
    Beiträge
    1.365
    Danke
    568
    Erhielt 261 Danke für 149 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von someone Beitrag anzeigen
    Man hat ja zuletzt bereits am Brexit gesehen, dass Macht und Geld oftmals nicht ausreichen, um die Bürger zu überzeugen. Es wird darauf ankommen, welchen konkreten Vorteil bzw. Nachteil sich jeder Einzelne durch eine 3. Startbahn erwartet. In einer Region mit nahezu Vollbeschäftigung wirst Du mit abstrakten Arbeitsplatzversprechen niemanden hinter dem Ofen hervorlocken. Die Verschlechterung der Wohnsituation durch Lärm und weiteren Zuzug (Wohnungsmarkt) ist weitaus konkreter greifbar.
    Um beim Thema Brexit zu bleiben: Es hat sich gezeigt, dass Argumente wertlos sind und populistische Lügen viel besser ziehen. Ich erkenne da schon gewisse Parallelen zu Aufgemuckt.

  2. Folgender Benutzer sagt Danke zu T.H. für den nützlichen Beitrag:


  3. #17
    Gold Member
    Registriert seit
    15.10.2003
    Ort
    Senden
    Beiträge
    1.492
    Danke
    278
    Erhielt 578 Danke für 214 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von someone Beitrag anzeigen
    Man hat ja zuletzt bereits am Brexit gesehen, dass Macht und Geld oftmals nicht ausreichen, um die Bürger zu überzeugen. Es wird darauf ankommen, welchen konkreten Vorteil bzw. Nachteil sich jeder Einzelne durch eine 3. Startbahn erwartet. In einer Region mit nahezu Vollbeschäftigungen wirst Du mit abstrakten Arbeitsplatzversprechen niemanden hinter dem Ofen hervorlocken. Die Verschlechterung der Wohnsituation durch Lärm und weiteren Zuzug (Wohnungsmarkt) ist weitaus konkreter greifbar.
    Nicht gerade ein gutes Beispiel, die Kampagne zum Brexit hat ja vor Lügen und Unwahrheiten nur so gestrotzt (wie auch bei Trump). Wenn es zukünftig nur noch darum geht, wer am lautesten ist, gute Nacht Demokratie.

  4. Folgender Benutzer sagt Danke zu DE-777-200 für den nützlichen Beitrag:


  5. #18
    Member
    Registriert seit
    05.04.2015
    Ort
    FS
    Beiträge
    57
    Danke
    3
    Erhielt 5 Danke für 3 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von T.H. Beitrag anzeigen
    Um beim Thema Brexit zu bleiben: Es hat sich gezeigt, dass Argumente wertlos sind und populistische Lügen viel besser ziehen. Ich erkenne da schon gewisse Parallelen zu Aufgemuckt.
    und wo siehst Du hier Lügen in der Tatsache, das hier in der Region quasi Vollbeschäftigung herrscht, es aber immense Infrastruktur, Verkehrs, Zuzugs-Probleme gibt?
    Das ist ja Alles erst einmal unbestritten.

    Die Frage ist eben, ob die dann vermeintlich befragten Münchner Bürger sich die Argumente der Befürworter, sprich den Bedarf - um ein weiteres Wachstum zu ermöglichen - höher als die Gegenargumente wiegen.

    Ich bin da sehr skeptisch. Zumal ja erwiesenermaßen die Bewegungen in Frankfurt mit der 4. Bahn abnehmen und nun rausgekommen ist das Wachstum der lezten Jahren in MUC auch gefördert wurde.

    Ich kann hier keine großen "Lügen" der Gegenseite ausmachen, das was Hr. Magerl & Co. machen, sind oft unterschiedliche Auslegungen in marginalen Bereichen, die vielleicht Informierte erkennen, dem gemeinen Bürger hingegen oft zu tief ins Detail gehen.

    Dessen wahre Beweggründe zur Entscheidungsfindung habe ich oben skizziert.

  6. #19
    Gold Member Avatar von T.H.
    Registriert seit
    27.11.2010
    Ort
    LA Landshut
    Beiträge
    1.365
    Danke
    568
    Erhielt 261 Danke für 149 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von AEtron Beitrag anzeigen
    Ich kann hier keine großen "Lügen" der Gegenseite ausmachen, das was Hr. Magerl & Co. machen, sind oft unterschiedliche Auslegungen in marginalen Bereichen, die vielleicht Informierte erkennen, dem gemeinen Bürger hingegen oft zu tief ins Detail gehen.
    Magerl weiß genau wovon er spricht und wie er es den Leuten verkaufen muss. Unterschiedliche Interpretationen sind das nicht mehr. Wer wiederholt von gekauftem Verkehr, Steuergeldern für die Dritte und Verlegung der Flüge in die Zeiten zwischen den Peaks durch den Flughafen (!) spricht, der lügt schlichtweg.

  7. Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu T.H. für den nützlichen Beitrag:


  8. #20
    Silver Member Avatar von Raptor
    Registriert seit
    28.12.2003
    Ort
    ETSF / Out of order
    Beiträge
    550
    Danke
    60
    Erhielt 26 Danke für 20 Beiträge

    Standard

    Der Magerl labert bullshit wo er nur kann. Das meiste bekommt die Öffentlichkeit so ja gar nicht mit.
    ------------------------------------------------

  9. #21
    Full Member
    Registriert seit
    10.04.2008
    Beiträge
    494
    Danke
    12
    Erhielt 27 Danke für 24 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von T.H. Beitrag anzeigen
    Magerl weiß genau wovon er spricht und wie er es den Leuten verkaufen muss. Unterschiedliche Interpretationen sind das nicht mehr. Wer wiederholt von gekauftem Verkehr, Steuergeldern für die Dritte und Verlegung der Flüge in die Zeiten zwischen den Peaks durch den Flughafen (!) spricht, der lügt schlichtweg.
    Es ist eben eine Frage des Blickwinkels. Ohne "Fördermaßnahmen" (um das böse Wort "Subventionen" nicht in den Mund zu nehmen) würde Transavia nicht in München und Ryanair nicht in Frankfurt landen. Die FMG-Anwälte haben sicher dafür gesorgt, dass hier rechtlich nichts zu beanstanden ist. Der normale Bürger versteht aber sehr wohl, welches Spiel hier gespielt wird. Mit Marketing-Gags wie dem "CO2-freien Flughafen" dürfte er sich zusätzlich vera*** fühlen.

  10. #22
    Gold Member Avatar von muc-driver
    Registriert seit
    06.09.2008
    Ort
    RWY 26L
    Beiträge
    4.491
    Danke
    335
    Erhielt 2.360 Danke für 951 Beiträge

    Standard

    Ich habe nirgends etwas von "CO2-Frei" gelesen. Vielleicht kannst du mal eine Quelle einfügen.
    Und CO2-Neutral ist nicht gleich CO2-Frei...
    Wer lügt hier jetzt schon wieder?
    Geändert von muc-driver (08.12.2016 um 09:40 Uhr)
    Canon EOS 650D
    Canon EF-S 18-135 mm f/3.5-5.6 IS STM
    Canon EF 100-400 mm f/4.5-5.6L IS USM

  11. #23
    Silver Member Avatar von Raptor
    Registriert seit
    28.12.2003
    Ort
    ETSF / Out of order
    Beiträge
    550
    Danke
    60
    Erhielt 26 Danke für 20 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von muc-driver Beitrag anzeigen
    Ich habe nirgends etwas von "CO2-Frei" gelesen. Vielleicht kannst du mal eine Quelle einfügen.
    Und CO2-Neutral ist nicht gleich CO2-Frei...
    Wer lügt hier jetzt schon wieder?
    Bitte sehr:

    http://www.aerotelegraph.com/muenchen-will-erster-co2-neutraler-flughafen-deutschlands-werden

    http://www.muenchen.de/aktuell/2016-...en-werden.html



    ------------------------------------------------

  12. #24
    Gold Member
    Registriert seit
    01.11.2012
    Ort
    EDMY
    Beiträge
    1.074
    Danke
    862
    Erhielt 595 Danke für 178 Beiträge

    Standard

    "CO2-Neutral" ist nicht gleich "CO2-Frei"!
    Viele Grüße
    Matthias
    Canon EOS 70D und Tamron 70-300 mm, Canon 24-105 mm und Sigma 150-600 mm, Meine Bilder bei Flickr

  13. #25
    Member
    Registriert seit
    05.04.2015
    Ort
    FS
    Beiträge
    57
    Danke
    3
    Erhielt 5 Danke für 3 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von MatthiasKNU Beitrag anzeigen
    "CO2-Neutral" ist nicht gleich "CO2-Frei"!
    korrekt. Das hat "someone" sicher durcheinandergebracht

    Das Ziel (und hoffentlich wird es auch erreicht) ist auf jeden Fall sehr löblich.
    Wer sich allerdings intensiver mit der Thematik befasst, wird feststellen, dass es uns klimapolitisch nicht viel bringt (im Hinblick auf die Ziele des Pariser Abkommens) wenn ALLE anderen Verursacher hier große Einsparungen erzielen und
    der Flugverkehr in SUMME (erkläre ich gleich) weiter wächst. CO2-neutral meint dann aus Sicht des Flughafens, dass er mit Maßnahmen wie Energiesparbeleuchtung etc. dieses Wachstum kompensiert.
    In SUMME deshalb, weil zwar die Flugzeuge vom Verbrauch her auch effizienter werden und auch durch technische Optimierungen evtl. hier weniger CO2 ausstossen, aber durch die Zunahme an Flügen / Einsatz größerer Maschinen / durch den momentan (noch) günstigen Ölpreis geplante Modernisierungen noch hinausgeschoben werden wächst der CO2 Ausstoss hier ja doch ziemlich an.
    Das kann hier auch keiner bestreiten, denn wäre dem nicht so, wäre der Flughafen durch seine Maßnahmen ja nicht CO2-neutral, sondern würde sogar ja weniger CO2 "generieren".
    Geändert von AEtron (08.12.2016 um 12:23 Uhr)

  14. #26
    Silver Member
    Registriert seit
    12.02.2009
    Beiträge
    918
    Danke
    48
    Erhielt 97 Danke für 71 Beiträge

    Standard

    Ich hatte da letztens etwas gelesen, daß spätesnte 2020 der CO2-Verbrauch absolut nicht weiter steigen soll - also die prognostizierte Zunahme des Luftverkehrs durch weniger CO2 verbrauch je Flug kompensiert wird. Danach soll überkomepnsiert werden, also mehr eingespart, als durch Zunahe an verkehr ausgestossen wird, so daß der Gesamtausstoß in Tonnen sinken wird.

  15. #27
    Silver Member
    Registriert seit
    08.08.2011
    Beiträge
    717
    Danke
    15
    Erhielt 37 Danke für 32 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Bruchpilot Beitrag anzeigen
    Ich hatte da letztens etwas gelesen, daß spätesnte 2020 der CO2-Verbrauch absolut nicht weiter steigen soll - also die prognostizierte Zunahme des Luftverkehrs durch weniger CO2 verbrauch je Flug kompensiert wird. Danach soll überkomepnsiert werden, also mehr eingespart, als durch Zunahe an verkehr ausgestossen wird, so daß der Gesamtausstoß in Tonnen sinken wird.
    Nicht nur das, die IATA Mitglieder haben sich auch selbstverpflichtet, den CO2 Ausstoß bis 2050 zu halbieren (absolut, rel. 2010) - und das OHNE irgendwelche Zertifikate.
    Hier ein buntes Papier aus 2011 (Rarität, nur noch schwer zu finden!), das zeigt, wie das passieren soll:
    http://www.atn.aero/content/p1083.pdf

    Es lohnt sich, diese Pläne einem kleinen Plausibilitätscheck zu unterziehen. Als Startpunkt, die IATA geht langfristig von einem Wachstum bei den Passagieren von rund 3,8% pro Jahr aus.
    Geändert von Zaungast (09.12.2016 um 09:04 Uhr)

  16. Folgender Benutzer sagt Danke zu Zaungast für den nützlichen Beitrag:


  17. #28
    Schneekönig Avatar von munich
    Registriert seit
    31.07.2003
    Ort
    München
    Beiträge
    7.724
    Danke
    1.753
    Erhielt 1.402 Danke für 603 Beiträge

    Standard

    wo sind eigentlich bei diesen Zahlen im nachfolgendem Zitat die ganzen hier anwesenden "Umweltschützer"

    [...]Dass das Silvesterfeuerwerk die Feinstaubwerte steigen lässt, ist nichts Ungewöhnliches. Rund 4000 Tonnen Feinstaub der für die Messungen maßgeblichen Partikelgröße PM10 würden in einer Silvesternacht freigesetzt, haben Experten des Umweltbundesamts errechnet. Das entspreche „in etwa 15 Prozent der jährlich im Straßenverkehr abgegebenen Feinstaubmenge“.[...]
    Geändert von munich (02.01.2017 um 10:11 Uhr)
    Gruß
    Robert alias munich alias Schneekönig

    'Man müsste die Gelassenheit eines Stuhles haben. Der muss auch mit jedem Arsch zurechtkommen'

    "Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben."
    Alexander von Humboldt

  18. Folgender Benutzer sagt Danke zu munich für den nützlichen Beitrag:


  19. #29
    Platinum Member Avatar von moddin
    Registriert seit
    14.10.2007
    Ort
    Pulling
    Beiträge
    9.328
    Danke
    3.446
    Erhielt 5.463 Danke für 1.770 Beiträge

    Standard

    OT: die (in meinen Augen sinnlose*) Knallerei ist ein Mitgrund für den schweren Unfall im Allgäu in der Silvesternacht. Durch die Minusgrad konnte sich das Wasser noch besser an den Partikeln festsetzen und der Nebel wurde stärker, als er ohnehin schon war.

    * Sinnlos deswegen, weil hier mal wieder null Rücksicht auf die Tiere genommen. Wer Haustiere hat, und diese auch liebt, wird verstehen, was ich meine. Die haben richtig Angst bei der Knallerei. Der Hund meiner Schwiegereltern verkriecht sich in der dunkelsten Ecke im Haus, und zittert so extrem, dass alles, was er berührt, mit zittert. Und das trotz Beruhingsmitteln (keine pharmazeutischen Medikamente!).
    Auch die Rehe auf den Feldern und Wäldern schreien um ihr Leben. Nicht zu vergessen die Tiere in Ställen wie Schweine und Rinder, die in Massentierhaltung zusammengepfercht sind.
    Visit Munich Aviation Spotter on Facebook

  20. Folgender Benutzer sagt Danke zu moddin für den nützlichen Beitrag:


  21. #30
    Full Member
    Registriert seit
    23.01.2011
    Beiträge
    136
    Danke
    39
    Erhielt 20 Danke für 14 Beiträge

    Standard

    Ich bin kein solcher, aber gleichwohl die (ironische) Frage: Hast du Anhaltspunkte, dass sich Umweltschützer bei der Knallerei besonders häufig betätigen?
    Ich bin Befürworter der 3. Bahn, sehe aber den Weg nur über einen erneuten Münchner Bürgerentscheid. Andere Möglichkeiten (zustimmender Stadtratsbeschluß in München, Rechtsformenwandel oder Unzulässigkeit des Entscheids von 2012) sehe ich nicht.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •