Seite 2 von 45 ErsteErste 12345612 ... LetzteLetzte
Ergebnis 16 bis 30 von 674

Thema: News zu Lufthansa Töchtern : LX, OS, 4U, CLH, EN, EW, SN

  1. #16
    Full Member
    Registriert seit
    25.02.2006
    Ort
    Zwischen HOQ, NUE & MUC
    Beiträge
    166
    Danke
    73
    Erhielt 90 Danke für 44 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von yogibear_II Beitrag anzeigen
    Bis zu einem gewissen Grad kann ich schon verstehen wenn man sich von Seiten der Arbeitnehmervertretung sperrt. Wozu schließt man Betriebsvereinbarungen wenn dann die Geschäftsleitung diese aus Kostengründen umgeht. Da muss man sich dann eben zusammen raufen und neue Vereinbarungen schließen. Es kann aber nicht sein, dass es quasi einseitig aufgekündigt wird. Die Geschäftsleitung hätte sicher auch etwas dagegen wenn der Betriebsrat zum Beispiel die Regeln für das ID-Fliegen einseitig ändert und beschließt dass alles Mitarbeiter nun First Class fliegen dürfen.
    Ich finde, dass bei Betriebsräten und Betriebsvereinbarungen/Tarifverträgen viel schief läuft. Aber wenn man sie geschlossen hat, dann müssen sich eben auch beide Seiten daran halten.
    Ich stimme grundsätzlich zu. Aber manche Betriebsräte bzw. Gewerkschaftsvertreter - nicht nur in der Luftfahrtbranche - scheinen in einem anderen Universum zu leben. Hinzu kommt, dass es oft nur noch um den Machterhalt der Funktionäre geht. Viele vergessen, wer letztlich für ihre Gehälter und Privilegien sorgt - die Kunden! Streiks, wie sie jetzt wieder einmal bei der Lufthansa zu befürchten sind, sollten wirklich das allerletzte Mittel sein.

    Ich unterstütze gerne die deutschen bzw. europäischen Airlines, aber irgendwo sind Grenzen. Wenn ich ständig damit rechnen muss, dass lange geplante und teure Reisen einfach so von einer Minute auf die andere zunichte gemacht werden und ich mit dem Verweis auf "höhere Gewalt" auch noch auf dem Schaden sitzen bleibe, endet meine Loyalität.
    Geändert von PlaneHunter (28.02.2014 um 18:02 Uhr)

  2. Folgender Benutzer sagt Danke zu PlaneHunter für den nützlichen Beitrag:


  3. #17
    Global Moderator Avatar von Machrihanish
    Registriert seit
    18.11.2005
    Beiträge
    5.736
    Danke
    481
    Erhielt 1.178 Danke für 692 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von PlaneHunter Beitrag anzeigen
    Streiks, wie sie jetzt wieder einmal bei der Lufthansa zu befürchten sind, sollten wirklich das allerletzte Mittel sein.
    Solange der Staatsfunk nicht mehr nur von Aufschwung, sondern sogar von Wirtschaftswunder erzählt, wird das Gros der Deutschen kaum bereit sein, TVs mit langer Laufzeit abzuschließen. Damit das dennoch geschieht, müssen vll. solche Aktionen wie die jüngste von Verdi sein, damit man den Mitgliedern sagen kann: Wir haben ja gekämpft.

    (Und wenn Du nicht aus dem Streikrecht Deiner Mitbürger auf einem Schaden sitzen bleiben möchtest, wäre vielleicht ein wärmerer Staat für Dich der richtige?)

  4. #18
    Full Member
    Registriert seit
    25.02.2006
    Ort
    Zwischen HOQ, NUE & MUC
    Beiträge
    166
    Danke
    73
    Erhielt 90 Danke für 44 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Machrihanish Beitrag anzeigen
    (Und wenn Du nicht aus dem Streikrecht Deiner Mitbürger auf einem Schaden sitzen bleiben möchtest, wäre vielleicht ein wärmerer Staat für Dich der richtige?)
    Genau das ist das Problem: Die Konsequenzen bzw. Schäden, die für die Mitbürger namens Kunden - die eigentlichen Brötchengeber - entstehen, werden von Streikwilligen gerne ignoriert. Die eigenen Interessen werden über die aller anderen gestellt, Recht ist Recht, alles andere ist egal. Und wem das nicht passt, der kann ja auswandern. Wer eine solche Einstellung hat, braucht sich nicht wundern, wenn die Mitbürger namens Kunden lieber bei der Konkurrenz aus wärmeren Staaten buchen.
    Geändert von PlaneHunter (28.02.2014 um 19:25 Uhr)

  5. Folgender Benutzer sagt Danke zu PlaneHunter für den nützlichen Beitrag:


  6. #19
    Gold Member
    Registriert seit
    11.12.2009
    Ort
    VIE
    Beiträge
    1.105
    Danke
    364
    Erhielt 229 Danke für 110 Beiträge

    Standard

    Auszerdem wird oft unterschaetzt, dass ja zumeist nur ein kleiner Teil streikt, zB die Piloten, aber das gesamte Unternehmen & damit alle Mitarbeiter darunter leiden. Und die Kunden am meisten, aber die die die Streiks organisieren (die GEwerkschaftsfuehrung) haben ja zumeist seit Jahren nichts mit Kunden zu tun ...

  7. Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu YHZ für den nützlichen Beitrag:


  8. #20
    Global Moderator Avatar von Machrihanish
    Registriert seit
    18.11.2005
    Beiträge
    5.736
    Danke
    481
    Erhielt 1.178 Danke für 692 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von PlaneHunter Beitrag anzeigen
    Kunden - die eigentlichen Brötchengeber - entstehen, werden von Streikwilligen gerne ignoriert.
    Nein, Streikschäden treffen jeden Bürger summarisch (oder: gemittelt) in gleichem Maße.

    Nur die nicht, die aufgrund ihrer sozialen Stellung nicht streiken können, gegen die nämlich das Streikrecht eine Balance schaffen soll.
    Geändert von Machrihanish (28.02.2014 um 21:27 Uhr)

  9. #21
    Full Member
    Registriert seit
    25.02.2006
    Ort
    Zwischen HOQ, NUE & MUC
    Beiträge
    166
    Danke
    73
    Erhielt 90 Danke für 44 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Machrihanish Beitrag anzeigen
    Nein, Streikschäden treffen jeden Bürger summarisch (oder: gemittelt) in gleichem Maße.

    Nur die nicht, die aufgrund ihrer sozialen Stellung nicht streiken können, gegen die nämlich das Streikrecht eine Balance schaffen soll.
    Na klar, man kann alles rechtfertigen und schönreden...

  10. #22
    Global Moderator Avatar von Machrihanish
    Registriert seit
    18.11.2005
    Beiträge
    5.736
    Danke
    481
    Erhielt 1.178 Danke für 692 Beiträge

    Standard

    Soweit Du Dich zu den - sogar eigentlichen - Brötchengebern rechnest, zählst Du Dich zu derjenigen gesellschaftlichen Stratifikation, die seit Jahren (eigentlich schon Jahrzehnten) monolithische Unternehmen in immer kleinere funktionale Einheiten zerlegt. Folglich streiken immer weniger Unternehmen als solche (unter Ägide ihrer Branchengewerkschaft), sondern immer häufiger Funktionsgruppen eines oder gleich mehrerer Unternehmen in Einzelgewerkschaften, wodurch die Funktionsfähigkeit desselben Unternehmens häufiger beeinträchtigt werden kann als ehedem.

    Wenn Du die Ergebnisse inakzeptabel findest, empfehle ich, das bisherige Vorgehen nochmals zu überdenken.

    Die Schadensersatzanprüche aus i.S. der höchstrichterlichen Rechtsprechung zu Art. 9 III GG rechtswidrigen Streiks für bestreikte Brötchengeber finden sich hier.

    Sollte der Schadensersatz für Kunden aus (hier: rechtmäßigem!) Streik eines Tages doch zulässig werden, ginge jeder Streiktag in die zig Millionen. Ab diesem Tag könnten sich die Arbeitnehmer aus der Substanz der Unternehmen bedienen...

    Gar nicht so schlecht, oder?

  11. #23
    Platinum Member Avatar von MUCFLYER
    Registriert seit
    14.06.2004
    Beiträge
    9.901
    Danke
    1.367
    Erhielt 3.241 Danke für 1.203 Beiträge

    Standard

    Hier wird gerade einiges zusammen in einen Topf geworfen. Bitte sauber trennen...

    Zum Einen der 'Feldversuch' bei OS ein 7-tägiges Layover an einer vermeintlichen 'Traumdestination' nicht durchgängig zu vergüten oder anteilig mit Freizeit gegenzurechnen. Wenn man drüber nachdenkt, mindestens kurios - eher skuril... Bei keiner Airline fliegen nur gut bezahlte Singles... Die Freiwilligkeit bei einer Destination wäre wahrscheinlich der Einstieg zu weiteren Modellen.

    Zum Anderen der Beweggrund eines möglicherweise anstehenden Ausstandes der rund 5400 LH/LHC und 4U Cockpitkollegen.
    Ausdrücklich ohne für/gegen einen Ausstand werten zu können/wollen, denke ich aber, dass man wenigstens Bescheid wissen sollte um was es dabei eigentlich geht... Und das ist diesmal nicht wenig.
    Die gerade für das fliegende Personal wichtigen Versorgungstarifverträge wurden gekündigt. Laut VC habe Lufthansa erklärt, die gesetzliche Nachwirkung beim Tarifvertrag Übergangsversorgung nicht anerkennen zu wollen.
    Im Falle einer gesundheitsbedingten Fluguntauglichkeit, könnten Piloten ohne Tarifvertraglich definierte Absicherung dastehen, sagt die VC. VC argumentiert darüber hinaus mit dem wichtigen Aspekt zur Sicherheit. "Aufgrund der hohen Belastung für Piloten ist es notwendig, dass jeder den richtigen Zeitpunkt für das Ausscheiden am Ende der Laufbahn selbst bestimmen kann. Das funktioniert nur bei entsprechender Übergangsversorgung".
    Mit der Anhebung der gesetzlichen Obergrenze auf 65 Jahre im Cockpit, stellt sich die Thematik natürlich noch komplizierter dar.
    Die Kündigung -mit anstehender Neuverhandlung- der Betriebsrenten des LH Bodenpersonals sind für die Betroffenen sicherlich nicht erfreulich, das Thema Übergangsversorgung an Bord, genießt aber eine deutlich höhere Priorität.

  12. Folgender Benutzer sagt Danke zu MUCFLYER für den nützlichen Beitrag:


  13. #24
    Gold Member
    Registriert seit
    11.12.2009
    Ort
    VIE
    Beiträge
    1.105
    Danke
    364
    Erhielt 229 Danke für 110 Beiträge

    Standard

    Genieszt das Thema Bord nicht immer hoehere Prioritaet? Oder kommt mir das nur so vor?

  14. #25
    Newbie
    Registriert seit
    28.02.2014
    Ort
    AT
    Beiträge
    4
    Danke
    2
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    OS im Jahr 2013 mit + 25 Mio. € operativem Ergebnis. Das erste unbereinigt positive operative Ergebnis für die AUA seit 2007.
    In den nächsten 2-3 Jahren will OS die Fokker Flotte ersetzen. Die Entscheidung, wie die Flotte ersetzt werden soll, wird dieses Jahr getroffen. Dazu gibt es laut CEO Jaan Albrecht zwei Varianten. Entweder OS ersetzt die Fokker 100 mit CSeries/Embraer oder man wird die Maschinen durch eine Kombination aus Q400, A319/320 ersetzen (diese Variante klang von der Präsentation her am wahrscheinlichsten). Insgesamt rechnet OS mit einer Investition von ca. 500 Mio € für die Erneuerung der Mittelstreckenflotte. Zusätzlich rechnet man noch mit knapp 200 Mio € Investitionen für den Ausbau der Langstreckenflotte (die laut einer Aussage bei einer vorherigen Pressekonferenz um 1-2 Flugzeuge pro Jahr wachsen soll). Diese Investitionen wird die AUA selbst stemmen müssen - das heißt sie werden sich auch auf die Bilanz auswirken. Allerdings hat der CFO bei der heutigen PK erwähnt, dass LH wie eine "Bank" für OS fungieren wird und man sich von ihr Geld ausleihen wird.
    Geändert von MUC4ever (13.03.2014 um 11:08 Uhr)

  15. #26
    Gold Member
    Registriert seit
    04.03.2004
    Beiträge
    1.322
    Danke
    209
    Erhielt 1.086 Danke für 197 Beiträge

    Standard

    Neid und Missgunst bei AUA-Piloten:

    http://diepresse.com/home/wirtschaft...st-bei-der-AUA

  16. #27
    Gold Member Avatar von muc-driver
    Registriert seit
    06.09.2008
    Ort
    RWY 26L
    Beiträge
    4.470
    Danke
    329
    Erhielt 2.357 Danke für 948 Beiträge
    Canon EOS 650D
    Canon EF-S 18-135 mm f/3.5-5.6 IS STM
    Canon EF 100-400 mm f/4.5-5.6L IS USM

  17. #28
    Full Member
    Registriert seit
    13.05.2009
    Beiträge
    349
    Danke
    183
    Erhielt 201 Danke für 92 Beiträge

    Standard

    Swiss neu ab Winter Flugplan, ZRH-GRU 11/7 statt 7/7.

    LX 92 ZRH-GRU 22:40 - 08:00 (+1) - Daily
    LX 2694 ZRH-GRU 09:25 - 18:45 - Monday, Thursday, Saturday, Sunday


    LX 93 GRU-ZRH 20:30 - 11:05 (+1) - Daily
    LX 2695 GRU-ZRH 15:35 - 06:05 (+1) - Monday, Thursday, Saturday, Sunday

  18. #29
    Gold Member Avatar von starflyer
    Registriert seit
    23.05.2005
    Beiträge
    2.018
    Danke
    278
    Erhielt 345 Danke für 229 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von ZRHMD11 Beitrag anzeigen
    Swiss neu ab Winter Flugplan, ZRH-GRU 11/7 statt 7/7.

    LX 92 ZRH-GRU 22:40 - 08:00 (+1) - Daily
    LX 2694 ZRH-GRU 09:25 - 18:45 - Monday, Thursday, Saturday, Sunday


    LX 93 GRU-ZRH 20:30 - 11:05 (+1) - Daily
    LX 2695 GRU-ZRH 15:35 - 06:05 (+1) - Monday, Thursday, Saturday, Sunday
    Zusätzlich wird noch MIA von 10/7 auf 13/7 aufgestockt. Möglich wird das Ganze, weil man wie LH den BKK Flug umstellt. Ab Winter wird es auch von BKK nach ZRH einen Tagflug geben.

    Mit dieser Flugplanänderung kann man GRU praktisch ab gesetzt für die 77W betrachten.
    Schade das LH MIA ab MUC nicht zum laufen bringt, ab ZRH aber im Winter fast zweimal täglich von LX geflogen wird.


  19. Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu starflyer für den nützlichen Beitrag:


  20. #30
    Gold Member
    Registriert seit
    04.03.2004
    Beiträge
    1.322
    Danke
    209
    Erhielt 1.086 Danke für 197 Beiträge

    Standard

    mieses-arbeitsklima: swiss-personal-straft-seine-manager-ab
    http://www.aargauerzeitung.ch/wirtsc...r-ab-128013571

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •