Seite 84 von 84 ErsteErste ... 34748081828384
Ergebnis 1.246 bis 1.259 von 1259

Thema: Kurze Frage, kurze Antwort

  1. #1246
    Member
    Registriert seit
    09.01.2016
    Beiträge
    29
    Danke
    10
    Erhielt 6 Danke für 6 Beiträge

    Standard

    Genau das hat Stef82 auch gefragt: "Anhand welcher Kriterien entscheidet die Besatzung ob enteist wird oder nicht?"

  2. #1247
    Silver Member Avatar von slam dunk
    Registriert seit
    09.12.2006
    Beiträge
    763
    Danke
    296
    Erhielt 171 Danke für 114 Beiträge

    Standard

    Ich zitiere den Beitrag noch einmal hierher.
    Der Thread heisst: Kurze Frage ... Piloten/ATC/Technik!

    Vielleicht koennen Andere, die wo auch schon einmal ..., sich mal einfach, beim glauben antworten zu koennen, zurückhalten.

    Vielleich kommt dann die erhoffte Antwort.



    Zitat Zitat von Stef82 Beitrag anzeigen
    Tag zusammen.
    Kurze Frage: Anhand welcher Kriterien entscheidet die Besatzung ob enteist wird oder nicht?
    Heute ist uns aufgefallen dass nur sehr wenige Flugzeuge enteist wurden, der Himmel rund um München war sehr klar. Aber einige ganz wenige wurden doch enteist.

    Daher die Frage, wie oben: Wie kommt diese Entscheidungsfindung zu Stande?

    Danke im voraus!

  3. #1248
    Full Member
    Registriert seit
    04.11.2007
    Beiträge
    139
    Danke
    19
    Erhielt 141 Danke für 47 Beiträge

    Standard

    Hi

    Kurz gesagt: Die Besatzung entscheidet.

    Einfachster Grund ist sichtbare Kontamination durch Schnee oder Eis. Leichter Frost kann unter Umständen auf bestimmten Oberflächen erlaubt sein.

    Normalerweise gibt es aber mehrere Kriterien. Z.B. spielen die Tanktemperatur, Niederschlag, Außentemperatur, Nebel und damit sehr hohe Luftfeuchtigkeit, lange Standzeit oder ein vorheriger Flug durch eine Eiswolke eine Rolle.

    Deshalb kann es passieren, das viele Flieger nicht enteisen müssen und ein paar wenige schon.

    Bevor ich jetzt alles selbst aufschreibe: https://de.m.wikipedia.org/wiki/Flugzeugenteisung

    Dort sind die verschiedenen Fluids, De und Antiicing und die Holdovertime ganz gut erklärt, ebenso die Flugzeugseitigen Antieishilfen.

    Vlt ganz interessant zu wissen: Es muss nicht unbedingt winterlich sein, um Eisansatz zu haben. Kann auch in Afrika passieren, bei recht hohen Temperaturen...
    Passiert z.B. leicht, wenn man tankering macht, d.h. möglichst viel Sprit mitnimmt, da am Zielort tanken sehr teuer ist.
    Während des Fluges kühlt sich der Sprit ziemlich ab und fliegt man im Anflug durch sehr feuchte Luftschichten oder ist am Boden die Luftfeuchtigkeit sehr hoch, bildet sich ganz schnell Klareis auf den Tragflächen.

    Von Enteisen hat dort allerdings noch nie jmd was gehört, und so bleibt nur warten, bis die Sonne ihre Arbeit vollendet hat. Ebenso hilft es, die Tanks mit warmen Sprit wieder aufzufüllen.

    Hoffe geholfen zu haben

    Gruß C9T1

  4. Folgende 6 Benutzer sagen Danke zu C9T1 für den nützlichen Beitrag:


  5. #1249
    Silver Member Avatar von slam dunk
    Registriert seit
    09.12.2006
    Beiträge
    763
    Danke
    296
    Erhielt 171 Danke für 114 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von C9T1 Beitrag anzeigen
    Hi

    Kurz gesagt: Die Besatzung entscheidet.

    Einfachster Grund ist sichtbare Kontamination durch Schnee oder Eis. Leichter Frost kann unter Umständen auf bestimmten Oberflächen erlaubt sein.
    Normalerweise gibt es aber mehrere Kriterien. Z.B. spielen die Tanktemperatur, Niederschlag, Außentemperatur, Nebel und damit sehr hohe Luftfeuchtigkeit, lange Standzeit oder ein vorheriger Flug durch eine Eiswolke eine Rolle.
    Deshalb kann es passieren, das viele Flieger nicht enteisen müssen und ein paar wenige schon.
    Bevor ich jetzt alles selbst aufschreibe: https://de.m.wikipedia.org/wiki/Flugzeugenteisung
    Dort sind die verschiedenen Fluids, De und Antiicing und die Holdovertime ganz gut erklärt, ebenso die Flugzeugseitigen Antieishilfen.
    Vlt ganz interessant zu wissen: Es muss nicht unbedingt winterlich sein, um Eisansatz zu haben. Kann auch in Afrika passieren, bei recht hohen Temperaturen...
    Passiert z.B. leicht, wenn man tankering macht, d.h. möglichst viel Sprit mitnimmt, da am Zielort tanken sehr teuer ist.
    Während des Fluges kühlt sich der Sprit ziemlich ab und fliegt man im Anflug durch sehr feuchte Luftschichten oder ist am Boden die Luftfeuchtigkeit sehr hoch, bildet sich ganz schnell Klareis auf den Tragflächen.
    Von Enteisen hat dort allerdings noch nie jmd was gehört, und so bleibt nur warten, bis die Sonne ihre Arbeit vollendet hat. Ebenso hilft es, die Tanks mit warmen Sprit wieder aufzufüllen.
    Hoffe geholfen zu haben

    Gruß C9T1
    Ja, hast Du!
    Geändert von slam dunk (03.01.2018 um 12:08 Uhr)

  6. Folgender Benutzer sagt Danke zu slam dunk für den nützlichen Beitrag:


  7. #1250
    Full Member Avatar von DirtyCrow
    Registriert seit
    28.03.2017
    Ort
    Kreis DGF
    Beiträge
    232
    Danke
    243
    Erhielt 318 Danke für 76 Beiträge

    Standard

    Ich habe heute gesehen, dass eine CRJ900 auf dem Weg zur Runway auf beiden Seiten die Triebwerke "offen" hatte, wie beim Umkehrschub. Beim Einschwenken auf die Runway wurden die Triebwerke dann "geschlossen".
    Das habe ich so zum ersten mal gesehen, würde mich freuen, wenn mir jemand erklären kann, warum man das tut.

  8. #1251
    Silver Member Avatar von slam dunk
    Registriert seit
    09.12.2006
    Beiträge
    763
    Danke
    296
    Erhielt 171 Danke für 114 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von DirtyCrow Beitrag anzeigen
    Ich habe heute gesehen, dass eine CRJ900 auf dem Weg zur Runway auf beiden Seiten die Triebwerke "offen" hatte, wie beim Umkehrschub. Beim Einschwenken auf die Runway wurden die Triebwerke dann "geschlossen".
    Das habe ich so zum ersten mal gesehen, würde mich freuen, wenn mir jemand erklären kann, warum man das tut.
    Dann wird dem Chef der „normale“ Standschub zu viel gewesen sein. Deshalb hat er ein/zwei Triebwerke in „Reverse“ gesetzt, damit die Vorwaertsbewegung verlangsamt wird.
    Geändert von slam dunk (21.04.2018 um 20:22 Uhr)

  9. Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu slam dunk für den nützlichen Beitrag:


  10. #1252
    Full Member Avatar von eupemuc
    Registriert seit
    06.03.2016
    Ort
    Bavariae capitis
    Beiträge
    259
    Danke
    488
    Erhielt 353 Danke für 94 Beiträge

    Standard

    Vor allem bei Bizzers (Gulfstream u.ä.) sehe ich das öfter.

  11. #1253
    Full Member Avatar von DirtyCrow
    Registriert seit
    28.03.2017
    Ort
    Kreis DGF
    Beiträge
    232
    Danke
    243
    Erhielt 318 Danke für 76 Beiträge

    Standard

    Ich schau oft Cockpitvideos und da fiel mir auf, dass am Funk stets niner statt nine und häufig, aber nicht immer, tree statt three gesagt wird.
    Mein erster Gedanke war, dass es sich damit verhält wie beim deutschen zwo, damit zwei nicht mit drei verwechselt wird, aber die englischen Zahlen sind ja recht eindeutig, hat das also andere Gründe?

  12. #1254
    Silver Member
    Registriert seit
    25.01.2007
    Ort
    Erding
    Beiträge
    633
    Danke
    476
    Erhielt 135 Danke für 90 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von DirtyCrow Beitrag anzeigen
    Ich schau oft Cockpitvideos und da fiel mir auf, dass am Funk stets niner statt nine und häufig, aber nicht immer, tree statt three gesagt wird.
    Mein erster Gedanke war, dass es sich damit verhält wie beim deutschen zwo, damit zwei nicht mit drei verwechselt wird, aber die englischen Zahlen sind ja recht eindeutig, hat das also andere Gründe?
    Ist genau so wie du schon vermutet hast: Verwechslungsgefahr vermeiden und möglichst auch kein 'th', da das im Funk eher ein kleines Rauschen verursacht, was eher nicht so super rüberkommt
    Gruß Florian

  13. Folgender Benutzer sagt Danke zu BA937 für den nützlichen Beitrag:


  14. #1255
    Full Member Avatar von Bubble
    Registriert seit
    27.07.2014
    Ort
    Freising
    Beiträge
    307
    Danke
    428
    Erhielt 339 Danke für 92 Beiträge

    Standard

    Richtig. Ist btw auch dasselbe mit "positive", was idR durch "affermative" ersetzt wird um eine Verwechslung mit "negative" zu verhindern.

  15. #1256
    Silver Member Avatar von slam dunk
    Registriert seit
    09.12.2006
    Beiträge
    763
    Danke
    296
    Erhielt 171 Danke für 114 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Bubble Beitrag anzeigen
    Richtig. Ist btw auch dasselbe mit "positive", was idR durch "affermative" ersetzt wird um eine Verwechslung mit "negative" zu verhindern.
    Es heisst : „affirm“ (seit ca. Mitte 80 des letzten Jahrhunderts)

    OK, btw der Thread heisst ja auch idR „Fragen an Piloten“.

  16. #1257
    Member
    Registriert seit
    26.08.2016
    Ort
    München
    Beiträge
    76
    Danke
    174
    Erhielt 163 Danke für 38 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von DirtyCrow Beitrag anzeigen
    Ich schau oft Cockpitvideos und da fiel mir auf, dass am Funk stets niner statt nine und häufig, aber nicht immer, tree statt three gesagt wird.
    Mein erster Gedanke war, dass es sich damit verhält wie beim deutschen zwo, damit zwei nicht mit drei verwechselt wird, aber die englischen Zahlen sind ja recht eindeutig, hat das also andere Gründe?
    Aus Tontechniker-Sicht: "Three" kann schonmal nach "free" klingen, wenn die Signalübertragung nicht ganz einwandfrei ist (bei analogem Funk also quasi immer ). Man hört übrigens auch öfters "fauer" (4) zur Abgrenzung von "for" (für).

    Neue Frage dazu: kann mir jemand ein Beispiel für eine Situation nennen, in der solche Hör-Verwechslungen relevant sind? Rufzeichen, Flightlevels oder Kompasskurse ja wohl kaum?

  17. #1258
    Silver Member Avatar von slam dunk
    Registriert seit
    09.12.2006
    Beiträge
    763
    Danke
    296
    Erhielt 171 Danke für 114 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von pkautzsch Beitrag anzeigen
    Aus Tontechniker-Sicht: "Three" kann schonmal nach "free" klingen, wenn die Signalübertragung nicht ganz einwandfrei ist (bei analogem Funk also quasi immer ). Man hört übrigens auch öfters "fauer" (4) zur Abgrenzung von "for" (für).

    Neue Frage dazu: kann mir jemand ein Beispiel für eine Situation nennen, in der solche Hör-Verwechslungen relevant sind? Rufzeichen, Flightlevels oder Kompasskurse ja wohl kaum?
    Unterschaetze nicht inzwischen bereits vergangene und alte technische Uebermittlungsstandards.
    Manch „two“ eines Muttersprachlers klingt wie ein „three“. Andererseits sprechen einige Voelker andere Sprachlaute oder Sachen, die wir wiederum auch nicht ohne weiteres verlauten koennten. Auch fuer Deutsche ist das „th“ ein Schmankerl.
    Es gibt deutliche threes, eindeutige trees aber fries, sries und tlies. Ueber Jahre hinweg hat die ICAO halt die bestmoegliche Eindeutigkeit gefunden, auch wenn das fuer Neufunker voellig bescheuert klingt.
    Alle Worte/Freigaben/Werte koennten insofern ein Beispiel sein.

  18. Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu slam dunk für den nützlichen Beitrag:


  19. #1259
    Full Member Avatar von thg
    Registriert seit
    22.08.2004
    Beiträge
    478
    Danke
    24
    Erhielt 70 Danke für 33 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von pkautzsch Beitrag anzeigen
    Aus Tontechniker-Sicht: "Three" kann schonmal nach "free" klingen, wenn die Signalübertragung nicht ganz einwandfrei ist (bei analogem Funk also quasi immer ). Man hört übrigens auch öfters "fauer" (4) zur Abgrenzung von "for" (für).

    Neue Frage dazu: kann mir jemand ein Beispiel für eine Situation nennen, in der solche Hör-Verwechslungen relevant sind? Rufzeichen, Flightlevels oder Kompasskurse ja wohl kaum?
    Wenn Du die Gelegenheit haben solltest: Schau Dir mal PilotsEye TV Swiss A340 nach Shanghai an. Dort gibt es eine nette Anekdote mit dem chinesischen ATC und der Flugverbotszone über Peking...
    So long

    der thg
    aus Feldkirchen
    ------------------------------------------------------------
    Meine Spotterpage: www.tcgraf.de
    Meine Bilder bei Flugzeugbilder.de
    Meine Bilder bei Jetphotos.net
    Meine Flüge

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •