Laut Antenne Bayern eben noch weitere Krankmeldungen, ca. 150 Personen sollen heute nicht zur Arbeit erschienen sein.
Man befürchtet, dass teure Stellen gestrichen werden sollen um die Airline besser an den Mann bringen zu können.

Aus meiner Sicht eine saudumme Aktion auf dem Rücken der zahlenden Kundschaft und noch dazu ein Schuss ins eigene Knie.
Sollte es tatsächlich zu Stellenabbau kommen, wer wäre dann wohl eher betroffen, ein Pilot, der auch in schweren Zeiten seine Arbeit tut, oder jemand der aus einer sonderbaren Trotzreaktion heraus krank feiert?