Seite 350 von 356 ErsteErste ... 250300340346347348349350351352353354 ... LetzteLetzte
Ergebnis 5.236 bis 5.250 von 5333

Thema: Unfälle (Zwischenfälle/Sicherheitslandungen) mit Flugzeugen

  1. #5236
    Member
    Registriert seit
    16.04.2012
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    78
    Danke
    130
    Erhielt 50 Danke für 20 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von munich Beitrag anzeigen
    Es müsste mal international ein Gesetz geben, dass jede(r), die/der nach Evakuierungen Gepäck dabei hat, wegen Gefährdung des Luftverkehrs, ähnlich wie bei uns der § 315a StGB, angeklagt wird. Anders kommt man dieser Unsitte nicht bei. Ich glaube, wenn ich in so einer Situation wäre, ich würde so einen "Handgepäckretter" niederfäusteln
    Ich denke, ganz so einfach ist das wirklich nicht und man darf da niemanden verurteilen. In einigen Berichten (zuletzt war das glaube ich nach dem Unglück 2013 in San Francisco) haben sich auch viele über Passagiere mit Handgepäck aufgeregt. Psychologen haben aber anschließend erklärt, es sei ganz wichtig und notwendig, dass viele ihr Handgepäck nehmen, damit sie nicht in Panik geraten. Sie "überspielen" damit ihre Angst und lenken sich sozusagen selbst ab, eine ganz normale Abwehrreaktion des Menschen, um nicht in Panik zu geraten. Dieselben Menschen würden ansonsten wohl regelrecht durchdrehen und eine Massenpanik auslösen, die alle anstecken würde und dann am Ende keiner mehr lebend aus dem Flugzeug rauskommt...Natürlich dauert der Evakuierungsprozess länger, aber dafür ist er geordnet. Dafür spricht auch die Tatsache, dass einige Zeit nach der Evakuierung einige betroffene Personen gar nicht mehr wissen, dass oder wie sie ihr Handgepäck herausgenommen haben.
    Das "Handgepäck-Nehmen" beruhigt auch indirekt andere, die in der Umgebung rumstehen.

    Natürlich gibt es aber auch Passagiere, die die Gefahr unterschätzen, und aus Egoismus handeln.
    Die gehörten bestraft, kann man aber wohl kaum von den anderen trennen...
    Geändert von MUC-Interessent (12.08.2016 um 09:13 Uhr)

  2. Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu MUC-Interessent für den nützlichen Beitrag:


  3. #5237
    Gold Member
    Registriert seit
    11.12.2009
    Ort
    VIE
    Beiträge
    1.083
    Danke
    361
    Erhielt 227 Danke für 108 Beiträge

    Standard

    Gibt es schon einen vorläufigen Bericht oder weiterführende Infos, was in DXB bei dem EK Crash genau passiert ist?

    Es ist im Übrigen erfrischend zu sehen, dass hier wenig zu dem Thema in den Medien spekuliert wird und man offensichtlich auf offizielle Berichte/Nachrichten wartet (oder einfach wichtigeres zu schreiben hat).

  4. #5238

  5. Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Machrihanish für den nützlichen Beitrag:


  6. #5239
    Schneekönig Avatar von munich
    Registriert seit
    31.07.2003
    Ort
    München
    Beiträge
    7.717
    Danke
    1.720
    Erhielt 1.393 Danke für 600 Beiträge

    Standard

    Na ja, was in den UAE verboten ist, kann uns hier in D gelinde gesagt am Allerwertesten vorbei gehen. Bzgl. Spekulationen: es ist einfach zu wenig "Fleisch" zum Spekulieren vorhanden.
    Geändert von munich (22.08.2016 um 15:25 Uhr)
    Gruß
    Robert alias munich alias Schneekönig

    'Man müsste die Gelassenheit eines Stuhles haben. Der muss auch mit jedem Arsch zurechtkommen'

    "Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben."
    Alexander von Humboldt

  7. #5240
    Platinum Member Avatar von moddin
    Registriert seit
    14.10.2007
    Ort
    Pulling
    Beiträge
    9.233
    Danke
    3.402
    Erhielt 5.342 Danke für 1.730 Beiträge

    Standard

    Eine Southwest B737 hat im Flug große Teile der Nose Cowl verloren.

    http://www.wdsu.com/news/local-news/...issue/41399474
    Visit Munich Aviation Spotter on Facebook

  8. #5241
    Platinum Member Avatar von moddin
    Registriert seit
    14.10.2007
    Ort
    Pulling
    Beiträge
    9.233
    Danke
    3.402
    Erhielt 5.342 Danke für 1.730 Beiträge

    Standard

    Simon hat mittlerweile einen Bericht zur Southwest verfasst:

    http://avherald.com/h?article=49d2d7e3&opt=0

    Finnair hat einen ersten A350 im wahrsten Sinne des Wortes vor die Wand gesetzt. Die OH-LWA ist nach dem Flug von Hongkong nach Helsinki as AY70 heute morgen am Gate nicht rechtzeitig zum Stehen gekommen und mit dem linken Triebwerk in das Boardinghaus gerollt.

    http://m.airporthaber.com/havacilik-...ge-carpti.html
    Visit Munich Aviation Spotter on Facebook

  9. #5242
    Full Member
    Registriert seit
    25.02.2006
    Ort
    Zwischen HOQ, NUE & MUC
    Beiträge
    165
    Danke
    73
    Erhielt 90 Danke für 44 Beiträge

    Standard

    Germania A321 legt Mitte Juli harte Landung in Fuerteventura hin, fliegt nach DUS zurück und ist offenbar seitdem außer Betrieb:

    http://avherald.com/h?article=49d65d9d&opt=0

  10. Folgender Benutzer sagt Danke zu PlaneHunter für den nützlichen Beitrag:


  11. #5243
    Member
    Registriert seit
    01.09.2014
    Beiträge
    95
    Danke
    5
    Erhielt 53 Danke für 30 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von YHZ Beitrag anzeigen
    Gibt es schon einen vorläufigen Bericht oder weiterführende Infos, was in DXB bei dem EK Crash genau passiert ist?
    Der "Preliminary Report". Der GoAround wurde erstmal mit beiden Engines in Idle geflogen, manuell wurden die Thrust Lever erst 3 Sekunden vor Impact und 12 Sekunden nach dem Abheben von der Piste auf Full Forward geschoben und die Triebwerke begannen Schub zu generieren.

    https://www.gcaa.gov.ae/en/ePublicat...-%20A6-EMW.pdf
    Geändert von AeroSol (06.09.2016 um 11:33 Uhr)

  12. Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu AeroSol für den nützlichen Beitrag:


  13. #5244
    Gold Member
    Registriert seit
    11.12.2009
    Ort
    VIE
    Beiträge
    1.083
    Danke
    361
    Erhielt 227 Danke für 108 Beiträge

    Standard

    Danke. Gibt es dafür auch eine kurze, sachliche Interpretation durch die Profis/Piloten hier - ich verstehe es ungefähr, bin aber nicht ganz sicher, was das genau heißt.

  14. #5245
    Global Moderator Avatar von Machrihanish
    Registriert seit
    18.11.2005
    Beiträge
    5.686
    Danke
    470
    Erhielt 1.172 Danke für 686 Beiträge

    Standard

    Die Landung hat nicht geklappt.

  15. #5246
    Schneekönig Avatar von munich
    Registriert seit
    31.07.2003
    Ort
    München
    Beiträge
    7.717
    Danke
    1.720
    Erhielt 1.393 Danke für 600 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Machrihanish Beitrag anzeigen
    Die Landung hat nicht geklappt.
    Sehr aufschlussreiche Antwort
    Gruß
    Robert alias munich alias Schneekönig

    'Man müsste die Gelassenheit eines Stuhles haben. Der muss auch mit jedem Arsch zurechtkommen'

    "Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben."
    Alexander von Humboldt

  16. Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu munich für den nützlichen Beitrag:


  17. #5247
    Member
    Registriert seit
    01.09.2014
    Beiträge
    95
    Danke
    5
    Erhielt 53 Danke für 30 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von YHZ Beitrag anzeigen
    Danke. Gibt es dafür auch eine kurze, sachliche Interpretation durch die Profis/Piloten hier - ich verstehe es ungefähr, bin aber nicht ganz sicher, was das genau heißt.
    Zitat Zitat von Machrihanish Beitrag anzeigen
    Die Landung hat nicht geklappt.
    Zitat Zitat von munich Beitrag anzeigen
    Sehr aufschlussreiche Antwort
    Schon, das ist so ziemlich der Hauptgrund.

    Lange Landung bei wechselnder Windkomponente von Tailwind auf Headwind, relativ normal da der Auftrieb plötzlich besser ist und das Flareverhalten sich ändert. Flieger segelt aus der TDZ, RAAS schreit Long Landing, per se sehr vernünftig (bei manchen Firmen ein Muss) jetzt durchzustarten. Durchstarten in Folge ohne Schub funktioniert dann halt leider nicht.

    Fliege keine Boeing, also falls ich etwas falsch verstanden habe bitte ich um Korrektur:
    Grund hierfür kann sein dass die TO/GA Switches einer Boeing im Ground Mode nicht mehr funktionieren und man manuell die Schubhebel nach vorne schieben muss um aus dem Idle/Ground Mode der Landung zu kommen. Wenn man immer nur ATHR On anfliegt und so ein "Balked Landing" nicht bewusst durchgeht kann ich mir schon vorstellen dass man in dieser Kombination nicht automatisch die Schubhebel manuell nach vorne haut, da man bei einem "normalen" G/A nur die Knöpfe drückt. Das GoAround Manöver war nach nach Buch was Klappen und Fahrwerk angeht, bloß der Schub hat leider Gottes gefehlt, dessen vorhandensein man vor Gear retraction checken sollte, da speziell die Gear Doors beim Fahren viel Auftrieb kosten.

    Als es den Beiden aufgefallen ist (12 Sekunden nach dem erneuten Abheben) war es zu spät um irgendwas zu retten.
    Geändert von AeroSol (06.09.2016 um 18:40 Uhr)

  18. Folgender Benutzer sagt Danke zu AeroSol für den nützlichen Beitrag:


  19. #5248
    Global Moderator Avatar von Machrihanish
    Registriert seit
    18.11.2005
    Beiträge
    5.686
    Danke
    470
    Erhielt 1.172 Danke für 686 Beiträge

    Standard

    munich

    Die Timeline ist unbestechlich.

    Kausalitätshypothesen sind eigentlich dem Abschlussbericht (Juli 2017) vorbehalten, aber angesichts der angehängten Seiten aus dem FCOM hat EK schon eine Idee.
    Geändert von Machrihanish (06.09.2016 um 18:44 Uhr)

  20. #5249
    Schneekönig Avatar von munich
    Registriert seit
    31.07.2003
    Ort
    München
    Beiträge
    7.717
    Danke
    1.720
    Erhielt 1.393 Danke für 600 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von AeroSol Beitrag anzeigen
    Schon, das ist so ziemlich der Hauptgrund.

    Lange Landung bei wechselnder Windkomponente von Tailwind auf Headwind, relativ normal da der Auftrieb plötzlich besser ist und das Flareverhalten sich ändert. Flieger segelt aus der TDZ, RAAS schreit Long Landing, per se sehr vernünftig (bei manchen Firmen ein Muss) jetzt durchzustarten. Durchstarten in Folge ohne Schub funktioniert dann halt leider nicht.

    Fliege keine Boeing, also falls ich etwas falsch verstanden habe bitte ich um Korrektur:
    Grund hierfür kann sein dass die TO/GA Switches einer Boeing im Ground Mode nicht mehr funktionieren und man manuell die Schubhebel nach vorne schieben muss um aus dem Idle/Ground Mode der Landung zu kommen. Wenn man immer nur ATHR On anfliegt und so ein "Balked Landing" nicht bewusst durchgeht kann ich mir schon vorstellen dass man in dieser Kombination nicht automatisch die Schubhebel manuell nach vorne haut, da man bei einem "normalen" G/A nur die Knöpfe drückt. Das GoAround Manöver war nach nach Buch was Klappen und Fahrwerk angeht, bloß der Schub hat leider Gottes gefehlt, dessen vorhandensein man vor Gear retraction checken sollte, da speziell die Gear Doors beim Fahren viel Auftrieb kosten.

    Als es den Beiden aufgefallen ist (12 Sekunden nach dem erneuten Abheben) war es zu spät um irgendwas zu retten.
    Erst mal danke für die Erklärung! Leider ist der Bericht momentan nicht verfügbar und ich habe ihn heute Nachmittag nur überflogen. Trotzdem sind mir ein paar Dinge auch dabei schon aufgestoßen, die mich zu der Aussage verleiten, dass dies nicht gerade eine fliegerische Meisterleistung der beiden Piloten war.

    Verwunderst hat mich zunächst, dass sie ohne Schub (idle) angeflogen sind. Auch wenn sich der Wind von Head auf Tail geändert hat, verbietet sich solch ein Anflug (wie von AeroSol angesprochen wäre ein Durchstarten das richtige Mittel der Wahl gewesen). Um hochzulaufen benötigt ein Triebwerk ja immerhin um die 8 Sekunden. Der nächste Punkt war, dass sie während des Durchstarts munter mit der Flugsicherung kommuniziert haben, statt sich erst mal auf das Fliegen zu konzentrieren. Leider habe ich die Entfernungen nicht mehr im Kopf und habe sie auch heute Nachmittag nicht weiter angeschaut. Aber ich denke, nachdem bereits beide Bodygears am Boden waren und die RWY in DXB ja nicht gerade kurz ist, hätte es wahrscheinlich immer noch gereicht. Aber da will ich mich mal nicht all zu weit aus dem Fenster lehnen.
    Gruß
    Robert alias munich alias Schneekönig

    'Man müsste die Gelassenheit eines Stuhles haben. Der muss auch mit jedem Arsch zurechtkommen'

    "Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben."
    Alexander von Humboldt

  21. #5250
    Member
    Registriert seit
    01.09.2014
    Beiträge
    95
    Danke
    5
    Erhielt 53 Danke für 30 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von munich Beitrag anzeigen
    Erst mal danke für die Erklärung! Leider ist der Bericht momentan nicht verfügbar und ich habe ihn heute Nachmittag nur überflogen. Trotzdem sind mir ein paar Dinge auch dabei schon aufgestoßen, die mich zu der Aussage verleiten, dass dies nicht gerade eine fliegerische Meisterleistung der beiden Piloten war.
    Gerne. Ich warte mit einer Bewertung bis zum Abschlussbericht.

    Zitat Zitat von munich Beitrag anzeigen
    Verwunderst hat mich zunächst, dass sie ohne Schub (idle) angeflogen sind. Auch wenn sich der Wind von Head auf Tail geändert hat, verbietet sich solch ein Anflug (wie von AeroSol angesprochen wäre ein Durchstarten das richtige Mittel der Wahl gewesen). Um hochzulaufen benötigt ein Triebwerk ja immerhin um die 8 Sekunden.
    Sie sind nicht mit Idle angeflogen, sondern im Flare gingen die Triebwerke auf Idle zurück wie es sein soll.

    Zitat Zitat von munich Beitrag anzeigen
    Der nächste Punkt war, dass sie während des Durchstarts munter mit der Flugsicherung kommuniziert haben, statt sich erst mal auf das Fliegen zu konzentrieren. Leider habe ich die Entfernungen nicht mehr im Kopf und habe sie auch heute Nachmittag nicht weiter angeschaut. Aber ich denke, nachdem bereits beide Bodygears am Boden waren und die RWY in DXB ja nicht gerade kurz ist, hätte es wahrscheinlich immer noch gereicht. Aber da will ich mich mal nicht all zu weit aus dem Fenster lehnen.
    Also ein richtig durchgeführtes Durchstartemanöver wäre m.M. nach die beste Wahl gewesen. Warum es nicht so durchgeführt wurde wird im Abschlussbericht stehen. Theoretisch wäre es auch bei 2400 Metern Bahn glaube ich kein größeres Problem gewesen stehen zu bleiben.

  22. Folgender Benutzer sagt Danke zu AeroSol für den nützlichen Beitrag:


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •